Katzenlexikon alle Katzenarten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Katzenlexikon +++

Sibirische Waldkatze

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Katzenrasse Sibirische Waldkatze

Sibirische Waldkatze Foto Sibirische Waldkatze ist ohne eine Züchtung durch den Menschen entstanden. Seit Jahrhunderten leben diese Katzen, unter extremsten Bedingungen, in der freien Natur. Nach dem Mauerfall, wurde die Sibirische Waldkatze bekannt und gleichzeitig beliebt.

Natur bedingt gibt es auch Anhaltspunkte, dass es eine Paarung mit den Kaukasischen Wildkatzen gegeben hat. Um vor der Kälte gut geschützt zu sein, besitzen diese Katzen ein dichtes Unterfell, aber dafür ein glattes Deckhaar. Um den widrigen Umständen entgegen zuwirken, ist ihr Körperbau sehr kräftig. Als besonderes Kennzeichen haben die Sibirischen Waldkatzen einen Luchspinsel an den Ohren. Behaarte Sohlen vermeiden tiefes Einsinken in den Schnee.

Obwohl die Katzen an raue klimatische Verhältnisse gewöhnt sind, können sie in der Wohnung gehalten werden. Diese Katzenrasse braucht sehr viel Zuwendung. Gut ist es wenn ein weiteres Haustier, idealer Weise, noch eine Katze, oder ein Hund, im Haushalt leben. Ein Auslauf sollte den Katzen eingeräumt werden. Sie bringen je nach Geschlecht zwischen 7 bis 9 kg auf die Waage. Lebenserwartungen sind liegen hier zwischen 14- 18 Jahren.

Werbung


andere Tierlexika
alle Pinguine
Tierlexikon
alle Hunde
alle Pferde
El Naturalista

(c) 2006 by lexikon-katzen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum