Katzenlexikon alle Katzenarten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Katzenlexikon +++

Selkirk Rex

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Katzenrasse Selkirk Rex

Selkirk Rex Foto Selkirk Rex wurde als Rassekatze gezüchtet, nachdem sie 1987 in einem Tierheim der USA entdeckt wurde. Bei einem Wurf Hauskatzen, war ein Junges dabei, welches von der Optik her nicht dazu passte. Unterschiede wie, strahlend grüne Augen, ein lockiges kurzes Fell und auch die Schnurbarthaare, stellten sich heraus. Die erste Paarung fand zwischen diesem Weibchen und einem schwarzen Perserkater statt. Gesunde Jungtiere waren der Erfolg.

Das Erbgut der neuen Paarung betraf das lockige Fell. Durch unterschiedliche Verpaarungen gab es unterschiedliche Ergebnisse. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Rassen, welche den Namen Selkirk Rex zu Beginn tragen, aber der Name noch eine andere Bezeichnung, diesen ergänzt.

Wichtig ist, dass die Schnurbarthaare gelockt sind und ebenso das Fell. Unterschiede gibt es vor allem bei der Länge des Fells.

Der Körperbau von Selkirk Rex ist gedrungen. Diese kräftige und stämmige Katze, wird von vier dicken Pfoten getragen. Die kleinen bis mittelgroßen Ohren sitzen an dem runden Kopf. Große Augen, welche einen erheblichen Abstand zueinander haben, vervollständigen das Gesicht. Prägnant im Gesichtsbereich ist das ausgeprägte Kinn, mit einer relativ kurzen Nase.

Bei der Haltung dieser Katzenart, sollte beachtet werden, dass sie nicht gern allein sind. Egal ob es Artgenossen sind, oder besser noch Menschen, die sich mit ihnen beschäftigen, erhöht ihre Lebensfreude.

Werbung


andere Tierlexika
alle Pinguine
Tierlexikon
alle Hunde
alle Pferde
El Naturalista

(c) 2006 by lexikon-katzen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum