Katzenlexikon alle Katzenarten von A-Z
Home

Fachbücher

+++ Katzenlexikon +++

Perser

Herkunft - Geschichte - Aussehen - Charakter - Pflege/Haltung

Steckbrief zur Katzenrasse Perser

Perser Foto Die Perser Katz ist eine der ältesten Hauskatzen, die es überhaupt gibt. Sie wurde aus dem Persischen Raum nach Frankreich und Italien eingeführt, später wurde sie auch bewusst gezüchtet und daher verbreitete sich diese Katzenart weltweit. Ein eigenes Merkmal der Perser ist das lange Fell, der große Körperbau, der sich auf kurzen Beinen mit doch sehr stämmigen Pfoten befindet.

Im Gegensatz zu dem kräftigen Kopf sind die Ohren der Perser Katze recht klein und rundlich. Die großen und runden Augen liegen meist weit auseinander, die Nase dagegen ist sehr klein aber breit.

Durch die Züchtung leiden viele Perser Katzen heutzutage an Nierenerkrankungen, Kurzköpfigkeit und Probleme mit den Augenlidern. Diese Katzenrasse ist sehr gut als Stubentier geeignet, sie ist sehr ruhig, aber auch sehr Pflegebedürftig, auf Grund des langen Fells und der vorhandenen Felldichte.

Werbung


andere Tierlexika
alle Pinguine
Tierlexikon
alle Hunde
alle Pferde
El Naturalista

(c) 2006 by lexikon-katzen.de Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum